Denkmal "Roma-Pferdewagen" in Babyn Jar eröffnet

Denkmal "Roma-Pferdewagen" in Babyn Jar eröffnet

766
Ukrinform
Anlässlich des 75. Jahrestages des Massakers in der Schlucht Babyn Jar ist in Kiew am Dienstag das Denkmal für die ermordeten Roma „Roma-Pferdewagen“ eröffnet worden.

„Die Roma waren eines der ersten Opfer in Babyn Jar. Im September 1941 wurden fünf Roma-Lager erschossen, die meisten waren Frauen, Kinder und ältere Leute“, teilt das Ministerium für Kultur der Ukraine mit.

Der Architekt und Bildhauer Antaoli Iwaschtschenko schuf das Denkmal aus Stahl 1998. Es stand in der Stadt Kamjanez-Podilskyj. Zum 75. Jahrestag der Tragödie in Babyn Jar wurde das Denkmal in Kiew verlegt.

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-