Großbritannien und vier weitere Länder gründen Stiftung „Partnerschaft für die starke Ukraine“

Großbritannien und vier weitere Länder gründen Stiftung „Partnerschaft für die starke Ukraine“

Ukrinform Nachrichten
Die britische Europaministerin Wendy Morton hat eine Gründung der Stiftung „Partnerschaft für die starke Ukraine“ bekanntgegeben.

Wie die Botschaft Großbritanniens in der Ukraine mitteilte, „werden Großbritannien, Kanada, Schweden, die Schweiz und die USA helfen, einen destabilisierenden Einfluss Russlands in den südlichen und östlichen Regionen der Ukraine abzuschwächen“. Die Stiftung wird seine Tätigkeit bis zum Dezember 2021 beginnen und will im Laufe von drei Jahren etwa 35 Millionen Pfund Sterling von den Gebern sammeln. Die Stiftung will die vom Konflikt betroffenen Regionen von allem in den Bereichen staatliche Dienstleistungen, Erhöhung der Haushaltseinkommen und Stärkung der Kontakte zwischen vom Konflikt getrennten Menschen, finanzieren.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2021 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-