Verluste wegen Besetzung der Krim durch Russland auf mehr als 100 Milliarden Dollar geschätzt - Schmyhal

Verluste wegen Besetzung der Krim durch Russland auf mehr als 100 Milliarden Dollar geschätzt - Schmyhal

Ukrinform Nachrichten
Die direkten Verluste durch die vorläufige Besetzung der Halbinsel Krim durch die Russische Föderation belaufen sich auf mehr als $100 Milliarden.

Dies erklärte der Premierminister Denys Schmyhal bei seiner Rede während des Antrittsgipfels der Krim-Plattform.

Darüber hinaus machte der Regierungschef deutlich, eine der vorrangigen Aufgaben sei deswegen, die Russische Föderation aufgrund Entscheidungen internationaler Gerichte zu zwingen, für ihre Handlungen zu zahlen beginnen.

Am 23. August findet der Antrittsgipfel „Krim-Plattform“ auf Initiative des ukrainischen Präsidenten in Kyjiw statt. 46 Delegationen nehmen daran teil.

nj


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2021 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-