Selenskyj nimmt Bidens Einladung an, das Weiße Haus zu besuchen

Selenskyj nimmt Bidens Einladung an, das Weiße Haus zu besuchen

Ukrinform Nachrichten
Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat die Einladung von US-Präsident Joe Biden angenommen, im Juli dieses Jahres die Vereinigten Staaten zu beuchen.

Dies meldet die Webseite des Staatsoberhauptes.

Biden bekräftigte die unerschütterliche Unterstützung der USA für die Souveränität und territoriale Integrität der Ukraine sowie betonte die Führungsrolle von Wolodymyr Selenskyj bei der Umsetzung grundlegender Reformen im Land.

„Der US-Präsident betonte auch die volle Unterstützung der euroatlantischen Integration der Ukraine und die Wichtigkeit der Gewährung des Aktionsplans zur Mitgliedschaft in der Allianz. Er bekräftigte, dass die Position der Ukraine sicherlich bei der Diskussion über strategische NATO-Fragen und geplanten Veranstaltungen auf höchster Ebene berücksichtigt werde“, meldet das Büro des Präsidenten unter Berufung auf Andrij Jermak (Leiter des Präsidentenbüros – Red.)

Die Staatschefs tauschten sich über strategische Wechselwirkung zwischen der Ukraine und den USA im Vorfeld wichtiger Gipfeltreffen der G7 und der Nordatlantischen Allianz sowie der eingeplanten Gipfeltreffen von Beiden mit den EU-Spitzen und dem Präsidenten der Russischen Föderation aus.  

Selenskyj teilte Biden über die Sicherheitslage in den vorübergehend besetzten Gebieten und an der ukrainischen Grenze mit. Er betonte, dass massive Aufstockung der russischen Truppen und schweren Militärgeräts an der Grenze zur Ukraine weiter zu verzeichnen sei. Darüber hinaus machte Selenskyj deutlich, dass der „sogenannte Abzug russischer Truppen nur eine Imitation sei“.  

Der US-Präsident seinerseits stellte fest, wie wichtig es sei, mit dem ukrainischen Präsidenten regionale Risikos im Bereich Sicherheit eben am Vorabend wichtiger Verhandlungen zu erörtern.  

 „Joe Biden hat die Initiative von Wolodymyr Selenskyj über die Schaffung der Krim-Plattform unterstützt. Er bekräftigte, dass die Vereinigten Staaten beim Antrittsgipfel auf hoher politischer Ebene vertreten würden“, heißt es.

Präsidenten tauschten sich auch über Fortschritte der Ukraine bei der Umsetzung der Schlüsselreformen aus. Selenskyj teilte über eingeplante Schritte bezüglich der Begrenzung des Einflusses der Oligarchen auf das Leben des Landes mit. Er betonte, dass er am Ausbau des Großunternehmentums in der Ukraine interessiert sei - aber ohne Einmischung der Oligarchen in die Politik und Wirtschaft.  

Der ukrainische Präsident äußerte den Vereinigten Staaten Dankbarkeit für die Gewährung von 900.000 Impfstoffdosen gegen Covid-19. "Das wird viele Ukrainer am Leben erhalten. Die USA haben erneut strategische Partnerschaft mit der Ukraine bekräftigt", sagte Selenskyj.

Selenskyj und Beiden haben am Montag, den 7. Juni per Telefon verhandelt. Der US-amerikanische Staatschef lud seinen ukrainischen Kollegen ein, das Weiße Haus in diesem Sommer zu besuchen.

nj


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2021 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-