Republikaner im US-Kongress fordern Sanktionen Nord Stream 2 AG

Republikaner im US-Kongress fordern Sanktionen Nord Stream 2 AG

Ukrinform Nachrichten
Der ranghöchste republikanische Abgeordnete im Auswärtigen Ausschuss des Repräsentantenhauses der Vereinigten Staaten, Michael McCaul, und weitere 20 Republikaner haben in einem Schreiben an Außenminister Blinken aufgefordert, einen Verzicht auf Sanktionen gegen die Betreibergesellschaft der Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 zurückzunehmen.

Die Republikaner bezeichneten die dem Kongress vorgelegte Begründung des Außenministeriums für den Verzicht auf Strafmaßnahmen gegen die Nord Stream 2 AG und deren Geschäftsführer Matthias Warnig als „höchst problematisch“. Die Kongressmitglieder betonen, dass die Begründung, dass die Sanktionen " negative Auswirkungen auf die Beziehungen der USA zu Deutschland, zur Europäischen Union und zu anderen europäischen Verbündeten und Partnern hätten", die Meinung der mittel- und osteuropäischen Länder, insbesondere der Ukraine, völlig nicht beachtet.

Die republikanischen Abgeordneten fordern den Außenminister auf, diese nicht durchdachten Ausnahmeregelungen zurückzunehmen und die vom Kongress verabschiedeten verbindenden Maßnahmen gegen am Pipeline-Projekt beteiligten Unternehmen einzusetzen.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2021 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-