Polnischer Senat: Außenausschuss verabschiedet Resolution zur Unterstützung und fordert Beratungen nach Artikel 4 von Nato-Vertrag

Polnischer Senat: Außenausschuss verabschiedet Resolution zur Unterstützung und fordert Beratungen nach Artikel 4 von Nato-Vertrag

Ukrinform Nachrichten
Der Ausschuss für auswärtige und EU-Angelegenheiten des polnischen Senats hat am Mittwoch eine Resolution zur Unterstützung der Ukraine angenommen. In der Resolution werden aggressive Handlungen Russland verurteilt.

Die Resolution wurde einstimmig verabschiedet, berichtet ein Korrespondent von Ukrinform. Im Dokument wird betont, dass Russland seine Truppenpräsenz an der Grenze zur Ukraine ausbaut. Auch die Militarisierung der besetzten Halbinsel Krim durch Russland wächst, Russland kündigte ungeachtet des Völkrerechts die Sperrung der Straße von Kertsch an, heißt es.

Nach Ansicht des Ausschusses sollten weitere Versuche Russland, Spannungen zu eskalieren, als eine „Fortsetzung der Strategie der Destabilisierung Europas“ interpretiert werden.

Der Ausschuss bekräftigt in der Resolution seine tiefe Überzeugung, dass das ukrainische Volk das Recht hat, selbst seine strategischen Ausrichtung und seiner Bündnisse zu bestimmen.

Die Senatoren sind der Meinung, dass die Handlungen Russlands „eine Bedrohung für die Sicherheit auf unserem Kontinent darstellen und ein weiterer Versuch sind, das Prinzip der Unverletzlichkeit der Grenzen in Europa in Frage zu stellen“. Sie riefen die russische Führung auf, die „weitere Eskalation und die Destabilisierung der Sicherheitslage in der Region einzustellen.

Der Außenausschuss forderte Beratungen der die Staats- und Regierungschefs der NATO-Mitgliedstaaten nach Artikel 4 des Nato-Vertrags. Der Artikel 4 sieht Konsultationen vor, „wenn nach Auffassung einer von ihnen die Unversehrtheit des Gebiets, die politische Unabhängigkeit oder die Sicherheit einer der Parteien bedroht ist."


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2021 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-