Russland verwendet Bezeichnung „Donbass“ als Instrument von Informationskrieg – Danilow

Russland verwendet Bezeichnung „Donbass“ als Instrument von Informationskrieg – Danilow

Ukrinform Nachrichten
Die russischen Geheimdienste verwenden die Bezeichnung „Donbass“ (Akronym von Donezkyj bassejn, auf Deutsch Donezbecken – A.d.R.) als Instrument des Informationskrieges, um künstlich eine bestimmte Region der Ukraine auszugliedern, als die Region mit einen angeblich besonderen Status und angeblich besonderen Rechte. Das kann als Begründung für die Bildung und Existenz von Pseudo-Staaten in dieser Region dienen, erklärte der Sekretär des Rates für Nationale Sicherheit und Verteidigung der Ukraine (RNBO), Olexij Danilow, auf Facebook.

Danilow zufolge wird die Bezeichnung „Donbass“ von den russischen Geheimdiensten seit 2000 und besonders aktiv während der russischen Aggression gegen die Ukraine seit 2014 verwendet. „Gar eine oberflächliche Analyse einiger russischen Medien wird ein vollständiges Bild und Beweise über den Platz vom „Donbass“ im russischen Informationsraum geben: „Wahl des Donbass“, „Volk des Donbass“, „Verletzung der Rechte des Volkes des Donbass“, „Gespräch mit dem Donbass“, „Miliz des Donbass“, „Führung des Donbass“, sagte Danilow. „Deswegen ist heute die Verwendung der Bezeichnung „Donbass“ eine ständige Unterstützung des russischen anti-ukranischen Narrativs und ein Mitspiel mit der russischen Propaganda“, ist der RNBO- Sekretär überzeugt.

Nach Ansicht von Danilow kann man die Bezeichnung „Donbass“ nicht als „geschichtlich etabliert“ betrachtet werden. Diese Bezeichnung sei ziemlich neu und habe die Gebiete der ukrainische Oblaste Donezk, Luhansk, Dnipropetrowsk und einen Teil der heutige Russischen Föderation, insbesondere die Oblast Rostow am Don, umfasst. „Auch unter Berücksichtigung dieser Tatsache ist die Verwendung der Bezeichnung „Donbass“ für einen Teil des Gebiets der Donezker und Luhansker Oblaste der Ukraine, die von der Russischen Föderation besetzt sind, nicht korrekt“, betonte er.

Am 24. März rief Danilow bei einer Veranstaltung in Kyjiw auf, die Bezeichnung „Donbass“ maximal zu vermeiden. „Es gibt die Namen des Territoriums der Oblaste Donezk und Luhansk und es gibt keinen Donbass, das ist sehr gefährlich, wenn wir so reden“, so Danilow.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2021 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-