Şentops Besuch in der Ukraine wegen des Todes der Militärangehörigen verschoben

Şentops Besuch in der Ukraine wegen des Todes der Militärangehörigen verschoben

Ukrinform Nachrichten
Der offizielle Besuch des Präsidenten der Großen Nationalversammlung (Parlament) der Türkei, Mustafa Şentop, in der Ukraine, der vom 5. bis 6. März stattfinden sollte, wurde aufgrund des Absturzes eines Militärhubschraubers und des Todes von elf Militärangehörigen in der Osttürkei auf eine spätere Zeit verschoben.

Das meldet Ukrinform unter Bezugnahme auf die türkische staatliche Nachrichtenagentur Anadolu.

Der Präsident Wolodymyr Selenskyj und der Vorsitzende der Werchowna Rada der Ukraine, Dmytro Rasumkow, auf dessen Einladung Şentop in die Ukraine kommen sollte, drückten ihr Beileid im Zusammenhang mit dem Tod der Militärangehörigen aus.

„Wir sprechen der türkischen Bevölkerung unser aufrichtiges Beileid im Zusammenhang mit dem Tod von Armeeangehörigen infolge eines Hubschrauberabsturzes in der Provinz Bitlis aus. Wir wünschen den Angehörigen der Toten die Kraft, diesen schrecklichen Verlust zu überstehen, und den Verwundeten eine schnelle Genesung“, twitterte Präsident Selenskyj.

„Ich drücke mein aufrichtiges Beileid im Zusammenhang mit dem Tod türkischer Soldaten beim Hubschrauberabsturz in der Provinz Bitlis aus. Ich wünsche den Angehörigen und Verwandten der Verstorbenen Kraft und Standhaftigkeit und den Verwundeten die schnellste Genesung“, schrieb seinerseits Rasumkow.

Mustafa Şentop bedankte sich: „Lieber Kollege, danke, dass Sie an diesem traurigen Tag mit uns sind und unseren Schmerzen teilten“.

Der ukrainische Außenminister Dmytro Kuleba hat ebenfalls sein Beileid ausgesprochen. Der türkische Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu reagierte mit Dankbarkeit auf den Bericht.

Der Besuch der türkischen Delegation unter der Leitung des Präsidenten der Großen Nationalversammlung der Türkei, Mustafa Şentop, sollte vom 5. bis 6. März auf Einladung des Präsidenten der Werchowna Rada der Ukraine, Dmytro Rasumkow, stattfinden. Das Programm des Besuchs sah Treffen mit dem Staatspräsidenten, dem Premierminister, dem Vorsitzenden der Werchowna Rada, dem Außenminister, Vertretern der Wirtschaft und der Diaspora vor.

yv


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2021 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-