OSZE-Vorsitzende: Krim ist Ukraine

OSZE-Vorsitzende: Krim ist Ukraine

Ukrinform Nachrichten
Die Beilegung des russisch-ukrainischen bewaffneten Konflikts müsse bei vollem Respekt der Souveränität, Unabhängigkeit und territorialen Integrität der Ukraine innerhalb ihrer international anerkannten Grenzen, einschließlich der Krim, erfolgen, erklärte die amtierende OSZE-Vorsitzende, die schwedische Außenministerin Ann Linde, in einer gemeinsamen Sitzung der drei Generalkomitees der Parlamentarischen Versammlung der OSZE am Donnerstag.

„Schweden hebt die Ausnahmebedeutung der OSZE-Sonderbeobachtungsnission in der Ukraine hervor. Und wir werden versuchen, unseren Beitrag zu den Bemühungen im Rahmen des Normandie-Formats und der Trilateralen Kontaktgruppe zu leisten, um eine dauerhafte Lösung für den Konflikt zu finden. Dies muss in Übereinstimmung mit den OSZE-Normen und -Verpflichtungen und mit vollem Respekt der Souveränität, Unabhängigkeit und territorialen Integrität der Ukraine innerhalb ihrer international anerkannten Grenzen, einschließlich der Autonomen Republik Krim und der Stadt Sewastopol, erfolgen“, sagte Linde.

Die amtierende OSZE-Vorsitzende wies auch darauf hin, dass die Sonderüberwachungsmission der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) in der Ukraine „ein Mandat für den freien und ungehinderten Zugang in der gesamten Ukraine hat“. Sie betonte, dass die Beobachtungsmission alle Möglichkeiten für die vollständige Ausübung des Mandats haben sollte.

Vom 24. bis 26. Februar findet die 20. Wintertagung der Parlamentarischen Versammlung der OSZE online statt, an der etwa 270 Parlamentarier, Vertreter der Regierungen der OSZE-Teilnehmerstaaten teilnehmen. Die Frage der anhaltenden Aggression Russlands gegen die Ukraine und der vorläufigen Besetzung der Krim bleibt eine der Hauptthemen in den Reden der Abgeordneten der OSZE-Teilnehmerstaaten.

yv


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2021 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-