Russische Aggression gegen Ukraine änderte geopolitische Lage in Europa und in der Welt - Außenministerium zum 7. Jahrestag der Aggression

Russische Aggression gegen Ukraine änderte geopolitische Lage in Europa und in der Welt - Außenministerium zum 7. Jahrestag der Aggression

Ukrinform Nachrichten
Die Ukraine fordert von Russland, seine Aggression zu stoppen, auf den Boden des Völkerrechts zurückzukehren und aus den vorübergehend besetzen die Halbinsel Krim und Teile der Oblaste Donezk und Luhansk zurückzuziehen. Das geht aus einer Erklärung des ukrainischen Außenministeriums anlässlich des 7. Jahrestags des Beginns der russischen Aggression gegen die Ukraine hervor.

Ein Versuch der rechtswidrigen Annexion der Krim und die Entfesselung des bewaffneten Konflikts im Donbass waren die Etappen eines Plans Russlands zur Zerstörung der ukrainischen Staatlichkeit, heißt es. Dass Außenministerium betonte, dass die russische Aggression die geopolitische Lage in Europa und in der Welt grundlegend änderte und dass das Ansehen des Völkerrechts und das ganze System der europäischen und globalen Sicherheit damit ernsthaft beschädigt wurde.

Die ukrainische Außenbehörde rief die Weltgemeinschaft auf, den politischen Druck und den Druck der Sanktionen auf Russland zu erhöhen, um die russische Staatsführung zur Deokkupierung der besetzten Gebiete, zur Freilassung von Gefangenen und politischen Häftlingen zu zwingen. „Wir sind überzeugt, dass mit gemeinsamen Anstrengungen, insbesondere im Rahmen der Krim-Plattform, nicht nur die territoriale Integrität der Ukraine wiederhergestellt sondern auch das Ansehen des Völkerrechts gestärkt werden werden und dass der Frieden und die Stabilität in Europa zurückkehren wird. Und die Russische Föderation wird eine vollständige Verantwortung für alle Verbrechen gegen die Ukraine und ihre Bürger tragen“, so die Erklärung.

Die russische Aggression gegen die Ukraine begann am 20. Februar 2020. Russland drang in die Ukraine ein. An diesem Tag trafen auf die Krim erste russische Militärverbände ein, um die Halbinsel zu besetzen.

Seit Beginn der russischen Aggression sind etwa 13.000 Menschen, darunter 3.000 Zivilisten, gestorben. Zehntausende wurden verletzt. Etwa 1,5 Millionen Menschen wurden Binnenflüchtlinge.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2021 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-