Lawrow reagiert auf Sandus Forderung, „Friedenstruppen“ aus Transnistrien abzuziehen

Lawrow reagiert auf Sandus Forderung, „Friedenstruppen“ aus Transnistrien abzuziehen

Ukrinform Nachrichten
Der russische Außenminister Sergej Lawrow hat im russischen Fernsehen erklärt, Moskau halte die Aussagen der gewählten moldauischen Präsidentin Maia Sandu über die Notwendigkeit, russische Friedenstruppen aus Transnistrien abzuziehen, für unverantwortlich.

Darüber berichtet Ukrinform unter Bezugnahme auf die russische Internetzeitung rbc.ru.

Laut Lawrow plant Russland nicht, einer solchen Forderung nachzukommen, da der Abzug von „Friedenstruppen“ zur Lösung der Situation in Transnistrien nicht beitragen werde.

Es sei zu erinnern, dass die gewählte Präsidentin der Republik Moldau, Maia Sandu, am Montag erklärte, dass das russische Militär aus Transnistrien abgezogen werden muss.

Bekanntlich hatte Transnistrien, wo die russischsprachige Bevölkerung die Mehrheit ausmacht, 1990 die Unabhängigkeit von Moldawien erklärt. Russland unterstützt militärisch und wirtschaftlich das separatistische Regime in der Region und nennt die Präsenz seiner Truppen eine „friedenserhaltende Operation“. Gleichzeitig erkennt die internationale Gemeinschaft Transnistrien als Teil Moldawiens an.

Auf dem Territorium des nicht anerkannten Transnistriens sind Einheiten der 14. russischen Armee stationiert. Es ist bekannt, dass sich die Russische Föderation auf dem OSZE-Gipfel in Istanbul 1999 verpflichtet hatte, ihre Truppen und Munition (mehr als 20.000 Tonnen Munition in Lagern im Dorf Kolbasna) bis Ende 2002 aus dem Territorium Transnistriens (Republik Moldau) abzuziehen. Das wurde jedoch nicht getan.

Im Mai 2017 entschied das Verfassungsgericht der Republik Moldau, dass die Stationierung russischer Streitkräfte auf dem Territorium Transnistriens der Neutralität des Staates widerspricht.

yv


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2021 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-