"Krawtschuk-Plan" zum Donbass: Kyjiw reagiert auf Manipulation Moskaus

Ukrinform Nachrichten
Die Ukraine werde auch weiterhin ihr Bestes tun, um den Konflikt friedlich beizulegen und die im Rahmen des Normandie-Formats und der Trilateralen Kontaktgruppe erzielten Vereinbarungen umzusetzen.

Dies geht aus einem Kommentar des Außenministeriums der Ukraine im Zusammenhang mit den neuesten Aussagen des Außenministeriums der Russischen Föderation über die Umsetzung der Minsker Vereinbarungen seitens der Ukraine hervor.

Am 17. November veröffentlichte das Außenministerium der Russischen Föderation einen Kommentar seines offiziellen Vertreters im Zusammenhang mit der jüngsten deutsch-französischen Erklärung über die Beilegung des Konflikts im Donbass.

Das Außenministerium der Ukraine betonte, dass diese Aussagen nicht der Realität entsprechen und ein erfolgloser Versuch sei, die weitere aggressive Politik der Russischen Föderation gegenüber der Ukraine zu rechtfertigen.

"Das Außenministerium der Ukraine lehnt ausdrücklich die von einem offiziellen Vertreter des Außenministeriums der Russischen Föderation geäußerten Vorwürfe über Versuche der ukrainischen Seite ab, "Vereinbarungen von Minsk zu desavouieren". Die Ukraine wird angesichts der aktiven Rolle von Deutschland und Frankreich im Normandie-Format auch weiterhin die größten Anstrengungen zur friedlichen Beilegung des Konflikts und zur Umsetzung der Vereinbarungen im Rahmen der Normandie-Format und der Trilateralen Kontaktgruppe machen", betont das Außenministerium.

Der Leiter der Delegation der Ukraine in der Trilateralen Kontaktgruppe, der erste ukrainische Präsident, Leonid Krawtschuk, teilte mit, dass die Ukraine einen "Plan der gemeinsamen Schritte" für die Trilaterale Kontaktgruppe entwickelt habe, der einen Vorschlag zur vollständigen Beendigung des Konflikts und zur Entmilitarisierung der so genannten „Volksrepubliken“ Donezk und Luhansk beinhalte, um die Bedingungen für Kommunalwahlen am 31. März 2021 schaffen zu können.

Bei einem Treffen der Berater der Staatschefs der Normandie-Vier (der Ukraine, Deutschlands, Frankreichs und Russlands – Red.) im Format einer Videokonferenz am 13. November wurde der von der ukrainischen Seite entwickelte Aktionsplan für den Frieden im Donbass diskutiert.

nj


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2020 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-