Kramatorsk: Botschafter von sechs Ländern und andere Diplomaten diskutieren über den Frieden in der Ostukraine

Kramatorsk: Botschafter von sechs Ländern und andere Diplomaten diskutieren über den Frieden in der Ostukraine

fotos
Ukrinform Nachrichten
In der ostukrainischen Stadt Kramatorsk haben die Botschafter Deutschlands, Frankreichs, Großbritanniens, Kanadas, der USA und Leiter der internationalen Organisationen die Überwindung der Folgen russischer Aggression und das friedliche Leben im Donbass diskutiert.

Nach Angaben des Leiters der militärisch-zivilen Administration in der Oblast Donezk, Pawlo Kyrylenko, handelte sich bei einem Treffen mit der Sondergesandten der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa für die Ukraine, Heidi Grau, der Koordinatorin der humanitären Programme der Vereinten Nationen in der Ukraine, Osnat Lubrani, den Botschafterinnen Kanadas und Deutschlands, Larisa Galadza und Anka Feldhusen, den Botschaftern Frankreichs und Schwedens, Etienne de Poncins und Tobias Tiberg, mit der interimistischen Geschäftsträgerin der US-Botschaft in der Ukraine, Kristina Kvien, dem stellvertretenden Leiter der britischen Botschaft, Nikolas Harroks, dem Vizeminister der Ukraine für Reintegration der besetzen Gebiete, Ihor Jaremenko, nicht nur um die Lösung der Fragen, die vor der Ukraine wegen des bewaffneten Konflikts stehen, sondern auch über Fortschritte bei der Entwicklung des Landes und der Oblast Donezk. Die Diplomaten bekundeten nach Angaben von Kyrylenko auch ihr Interesse an wirtschaftliches, touristisches und historisches Potential der Region. Er bedankte sich bei den Gästen für ihre ständige Unterstützung des Donbass und der Ukraine und äußerte sich zuversichtlich, dass die Ukraine die Folgen russischer Aggression überwinden und ein friedliches Leben auf ihrem Territorium aufbauen wird.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2020 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-