Verfassungskrise: Selenskyj bittet internationale Partner um Unterstützung

Verfassungskrise: Selenskyj bittet internationale Partner um Unterstützung

Ukrinform Nachrichten
Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat die internationalen Partner ausgerufen, die Ukraine angesichts des Anlaufs der Verfassungskrise im Land weiter zu unterstützen.

Dies schrieb er in einem Artikel "Man darf ukrainischen Gerichten nicht zulassen, Anti- Korruptionsfortschritte zu beseitigen" für Financial Times.

Selenskyj betonte, dass die Ukraine jetzt nicht nur an ihren Grenzen angegriffen werde, sondern auch "im Zentrum demokratischer Institutionen", aber die Ukraine werde Widerstand leisten.

"Ich rufe auch unsere internationalen Partner und Verbündeten auf, uns weiterhin zu unterstützen und zu beweisen, dass diejenigen, die versuchen, unsere Zusammenarbeit zu behindern und sie zu stören, Unrecht haben", sagte Präsident.

Selenskyj wandte sich an reformatorische politische Kräfte der Ukraine und an die bürgerliche Gesellschaft.

"In diesen schwierigen Zeiten fordere ich alle ukrainischen reformatorischen politischen Kräfte und die Zivilgesellschaft auf, sich  in diesem Kampf für die Seele und die Zukunft unseres Staates zu vereinigen und zusammenzuarbeiten", sagte Präsident.

Am 27. Oktober hat das Verfassungsgerichtshof den Artikel 366-1 des Strafgesetzbuches der Ukraine, der die strafrechtliche Verantwortlichkeit für unglaubwürdige Deklarationen vorsieht, als verfassungswidrig anerkannt.

Am 28. Oktober hat die Nationale Agentur zur Korruptionsprävention in Befolgung der Entscheidung des Verfassungsgerichtshofs den 24 Stunden Zugriff auf das Register der Erklärungen geschlossen.

Die Nationale Agentur zur Korruptionsprävention erklärte, dass diese Entscheidung im Interesse des Verfassungsgerichtshofs liege, da die Behörde bei mehreren Richtern Anzeichen falscher Informationen in ihren Deklarationen festgestellt habe.

Am 29. Oktober kündigte Präsident Wolodymyr Selenskyj die Einberufung einer dringenden nicht öffentlichen Sitzung des nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrats (RNBO) an, um Maßnahmen zur sofortigen angemessenen Reaktion des Staates auf neue Bedrohungen und Herausforderungen der nationalen Sicherheit und Verteidigung des Landes zu definieren.

nj


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2021 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-