Deutsche Botschafterin erwartet nicht „sehr bald“ Normandie-Gipfel in Berlin

Deutsche Botschafterin erwartet nicht „sehr bald“ Normandie-Gipfel in Berlin

Ukrinform Nachrichten
Die deutsche Botschafterin in der Ukraine, Anka Feldhusen, erwartet nicht die Durchführung des Normandie-Gipfeltreffens in Berlin „sehr bald“, nicht nur wegen der Pandemie, sondern auch wegen des mangelnden politischen Willens Russlands.

Das erklärte die deutsche Diplomatin in einem Interview mit der ukrainischen Internetzeitung „Europäische Wahrheit“ (eurointegration.com.ua), berichtet Ukrinform.

„Ich hoffe sehr, dass dieser Gipfel stattfinden wird. Die Ukraine tut sehr viel dafür und setzt die Entscheidungen des Pariser Gipfels um, der schon vor fast einem Jahr stattgefunden hat. Wir alle warten auf die Eröffnung des Kontrollpunktes in Schtschastja (eine Stadt im Zentrum der Oblast Luhansk — Red.). Wir sehen Fortschritte bei der Minenräumung. Wenn das ausreichen und es einen politischen Willen Russlands geben wird, ist der Gipfel möglich. Mal sehen, ob sie auf das Konstruktive eingestellt sein werden, und nicht nur darauf, Druck auf die Ukraine auszuüben. Ich erwarte nicht, dass der Gipfel sehr bald stattfinden wird - und die Pandemie hilft hier nicht. Aber wenn es einen politischen Willen gibt, insbesondere seitens Russlands, ist es möglich, ihn durchzuführen“, sagte Feldhusen.

In diesem Kontext stellte sie fest, dass es letztes Jahr gelungen ist, den Gipfel in Paris durchzuführen, weil es vorher eine sehr lange Pause gab.

„Aber es ist trotzdem ein sehr langer Prozess. Die Schritte vorwärts sind sehr klein, und außerdem sehen wir oft nach Schritten vorwärts Schritte zurück. Und ich erwarte keine Beschleunigung“, sagte die deutsche Botschafterin.

yv


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2020 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-