Selenskyj und Sobotka sprechen über Wahlen und Waffenstillstand im Donbass

Selenskyj und Sobotka sprechen über Wahlen und Waffenstillstand im Donbass

Ukrinform Nachrichten
Der Präsident der Ukraine, Wolodymyr Selenskyj, traf sich gestern Abend mit dem Präsidenten des Nationalrates der Republik Österreich, Wolfgang Sobotka, und besprach mit ihm die bilateralen Beziehungen zwischen der Ukraine und Österreich sowie den Waffenstillstand im Donbass.

Das teilte der Pressedienst des Präsidenten mit.

„Selenskyj erzählte ausführlich über die Situation im Osten und alle Anstrengungen der Ukraine zur Erreichung des Friedens“, heißt es in der Mitteilung.

Sobotka betonte seinerseits, dass es in Österreich eine große ukrainische Diaspora gibt und Wien die Ukraine auf vielen internationalen Plattformen unterstützt. Österreich wolle ein verlässlicher Partner für die Ukraine bleiben, sagte er.

Sobotka erklärte ferner, Österreich unterstütze die Beilegung des Kriegs in der Ostukraine im Normandie-Format.

Selenskyj und der Präsident des österreichischen Parlaments diskutierten ausführlich die Fragen der Durchführung von Wahlen in den vorläufig unkontrollierten Gebieten von Donbass. Der Präsident der Ukraine betonte die Unmöglichkeit, diese Wahlen dort abzuhalten, solange da ausländische Truppen und illegale bewaffnete Formationen sind und die Ukraine diese Gebiete nicht kontrolliert. Darüber hinaus müssen die Wahlen gemäß den internationalen Standards fair und transparent abgehalten werden.

Das ukrainische Staatsoberhaupt bekundete auch die Hoffnung, dass die Ukraine und Österreich die bilaterale Zusammenarbeit wieder auf das Niveau bringen, das vor der COVID-19-Pandemie erreicht worden war.

Wie Ukrinform berichtet hat, hält sich Präsident Wolodymyr Selenskyj mit seiner Ehefrau vom 15. bis 16. September zu einem offiziellen Besuch in Österreich auf.

Foto: Büro des Präsidenten

yv


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2020 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-