Präsident Selenskyj über seine Erwartungen vom EU-Oktobergipfel

Präsident Selenskyj über seine Erwartungen vom EU-Oktobergipfel

Ukrinform Nachrichten
Auf dem Gipfeltreffen Ukraine-EU im Oktober strebe Kyjiw nach Erreichung einer Einigung über die Aufnahme der Arbeit an der Erneuerung des Handelsteils des Assoziierungsabkommens und nach der Bestätigung der Anerkennung europäischer Bestrebungen, sagte gestern Präsident Wolodymyr Selenskyj beim Telefongespräch mit seinem litauischen Amtskollegen Gitanas Nausėda, berichtet Ukrinform unter Bezugnahme auf den Pressedienst des ukrainischen Staatsoberhauptes.

Insbesondere betonte Selenskyj die Einstellung der ukrainischen Seite auf maximale Ergebnisse beim Gipfel und die Intensivierung der darauf abgezielten entsprechenden Arbeit mit den EU-Strukturen und den EU-Mitgliedstaaten.

„Unter den Hauptergebnissen des Gipfels sehe ich eine Bestätigung der Anerkennung der europäischen Bestrebungen der Ukraine und die Erreichung der Einigung über die Aufnahme der Arbeit zur Erneuerung des Handelsteils des Assoziierungsabkommens, da sie nicht mehr die wirtschaftlichen Realitäten der Ukraine und der EU widerspiegelt“, sagte er.

Der litauische Präsident äußerte seinerseits die Hoffnung, dass die Ukraine unter der Präsidentschaft von Wolodymyr Selenskyj alles tun wird, um Mitglied der Europäischen Union zu werden, und stellte fest, dass unser Land unter den Ländern der Östlichen Partnerschaft eine Führungsrolle demonstriert.

Außerdem tauschten die Staatschefs die Meinungen über die Lage in Belarus aus. Selenskyj wies bei der Bewertung der innenpolitischen Krise in Belarus auf die gemeinsamen Ansätze der Ukraine und der Europäischen Union hin.

Die Gesprächspartner diskutierten auch vorrangige Maßnahmen des bilateralen politischen Dialogs. Es wurde eine gemeinsame Bereitschaft verzeichnet, die nächste Sitzung des Präsidentenrates der Ukraine und der Republik Litauen Ende dieses Jahres in Kyjiw abzuhalten.

Während des Gesprächs ging es auch um die Maßnahmen, die in der Ukraine und in Litauen getroffen werden, um die Ausbreitung des Coronavirus zu bekämpfen und die Auswirkungen der Pandemie auf die Bevölkerung zu minimieren.

Wie berichtet, ist der 22. Ukraine-EU-Gipfel für den 1. Oktober 2020 in Brüssel geplant.

yv


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2020 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-