Präsident Selenskyj telefoniert mit Pompeo

Präsident Selenskyj telefoniert mit Pompeo

Ukrinform Nachrichten
In dem gestrigen Telefongespräch haben der Präsident der Ukraine, Wolodymyr Selenskyj, und der US-Außenminister Mike Pompeo Fragen der bilateralen Zusammenarbeit und den Prozess der friedlichen Beilegung im Donbass erörtert.

Dies entnimmt man der Website des Büros des ukrainischen Präsidenten.

„Der Präsident der Ukraine, Wolodymyr Selenskyj, und der US-Außenminister Mike Pompeo haben in einem Telefongespräch aktuelle Fragen der bilateralen Zusammenarbeit, den Prozess der friedlichen Regelung im Donbass diskutiert und Meinungen über die Lage in Belarus ausgetauscht“, heißt es in der Meldung.

Pompeo gratulierte der Ukraine und dem gesamten ukrainischen Volk zum 29. Jahrestag der Unabhängigkeit.

Präsident Selenskyj wies beim Gespräch auf die Bedeutung der finanziellen Unterstützung von den Vereinigten Staaten für die Aufrechterhaltung der Stabilität der ukrainischen Wirtschaft und der staatlichen Finanzen hin.

Er betonte auch die äußerst wichtige Bedeutung für die Ukraine der Zusammenarbeit mit den Vereinigten Staaten im Bereich der Sicherheit und der Ergreifung von Maßnahmen zur Gewährleistung ihrer Umsetzung.

Des Weiteren informierte der Präsident der Ukraine den US-Außenminister über die Bemühungen der ukrainischen Seite zur Erreichung der Fortschritte bei einer friedlichen Beilegung der Situation im Donbass und dankte für die unveränderliche Unterstützung der Vereinigten Staaten die Souveränität und territorialen Integrität der Ukraine.

„Den 31. Tag hält die Waffenruhe im Donbass. Glücklicherweise gibt es bei unserem Militär keine Kampfverluste. Dies wurde sowohl dank unserer Arbeit als auch dank Ihrer und der Unterstützung Europas möglich“, sagte Selenskyj.

Es wird ferner angemerkt, dass Pompeo diese Errungenschaft begrüßte und feststellte, dass die Ukraine eine Zweiparteiunterstützung der Vereinigten Staaten hat.

Auch haben die Gesprächspartner die Meinungen über eine Reihe von internationalen Fragen austauscht, unter anderem über die Lage in Belarus.

„Hauptsache, dass sich die Situation in Belarus stabilisiert, es zu einer friedlichen Lösung kommt. Die Ukraine hat sich nie eingemischt und plant nicht, sich in die Wahlen eines Staates einzumischen“, unterstrich Selenskyj.

Er bekundete auch die Hoffnung, dass der Wille des weißrussischen Volkes in naher Zukunft verwirklicht wird.

Ukrainischer Staatschef versicherte, dass er keine Einmischung der Ukraine in den amerikanischen Wahlprozess zulassen würde, und erklärte, dass Versuche einzelner Politiker, bestimmte Erklärungen abzugeben, ein klares provokatives Zeichen für gemeinsame Gegner der Ukraine und der Vereinigten Staaten haben.

Selenskyj stellte fest, dass er einige Fragen der bilateralen Beziehungen während eines Treffens in Krywyi Rih mit dem stellvertretenden US-Außenminister Stephen Biegun ausführlicher erörtern werde.

Foto: Pressedienst des Präsidenten

yv


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2020 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-