Treffen von Selenskyj mit Familien der „Himmlischen Hundertschaft“: Ermittelungen werden fortgesetzt

Treffen von Selenskyj mit Familien der „Himmlischen Hundertschaft“: Ermittelungen werden fortgesetzt

Ukrinform Nachrichten
Präsident der Ukraine Wolodymyr Selenskyj hat sich am Donnerstag mit Familien der „Himmlischen Hundertschaft“, der Aktivisten, die während der Maidan-Revolution 2014 gestorben waren, getroffen.

Der Staatschef versicherte die Angehörigen der Opfer, dass die Ermittlungen von „Maidan-Fällen“ dauern und die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden. Es werde alles getan, um kein einziges Detail des Falles verloren gehen könne, betonte er. „Ungeachtet dessen, wie die Ermittlungen in den letzten sechs Jahren durchgeführt werden, werden wir sie nicht nur unterstützen sondern auch diesen Fall bis zum Abschluss führen. Das ist unsere Hauptaufgabe“, erklärte der Präsident.

In seiner Antwort auf die Frage des Vaters einer der Helden Wladaslaw Subyk äußerte sich der Präsident über seine persönliche Einstellung zu den Helden der „Himmlischen Hundertschaft“: „Das sind die Menschen, die die Unabhängigkeit unsere Landes verteidigten, ungeachtet dessen, dass ein Krieg begann. Diese Menschen gaben keine Möglichkeit, das Land zu spalten. Das ist unser Kern, das wichtigste, was wir haben. Deswegen bin ich der Meinung, dass sie die Helden sind.“

Beim Treffen beschwerten sich, dass sie schon sechs Jahre auf Ergebnisse der Ermittlungen der Verbrecher auf dem Maidan warten.

Nach Worten des Generalstaatsanwalts Rusland Rjaboschapka, der beim Treffen anwesend war, wurden schon 44 Menschen in „Maidan-Fällen“ verurteilt wurden. Gegen 450 Menschen laufen die Ermittlungen weiter.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2020 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-