Berlin reagiert auf Abschiebung deutscher Diplomaten aus Russland

Berlin reagiert auf Abschiebung deutscher Diplomaten aus Russland

Ukrinform Nachrichten
Berlin hält für ungerechtfertigt die Abschiebung der zwei deutschen Diplomaten als Reaktion auf den gleichen Schritt der deutschen Seite.

Dies entnimmt man der Pressemitteilung auf der Webseite des Auswärtigen Amtes Deutschlands am Donnerstag, teilt die Korrespondentin von Ukrinform in Deutschland mit.

„Die Bundesregierung nimmt die Entscheidung der russischen Regierung mit Bedauern zur Kenntnis, zwei Mitarbeiter der Deutschen Botschaft Moskau zu personae non gratae zu erklären. Sie sendet das falsche Signal und ist ungerechtfertigt“, so die Mitteilung.

Wie berichtet, hat Russland am 12. Dezember die Abschiebung von zwei deutschen Diplomaten als Reaktion auf die Erklärung von zwei Mitarbeitern der russischen Botschaft in Berlin zu personae non gratae angekündigt.

„Am 4. Dezember hat das Auswärtige Amt zwei Mitarbeiter der Botschaft der Russischen Föderation zu personae non gratae erklärt. Die Bundesregierung reagierte damit darauf, dass die russischen Behörden trotz mehrmaliger hochrangiger Aufforderungen nicht hinreichend bei Aufklärung des Mordes an Tornike K. mitgewirkt haben. Eine ernsthafte und unverzügliche Mitwirkung der russischen Behörden bleibt aus Sicht der Bundesregierung dringend geboten. Dies umso mehr, nachdem der Generalbundesanwalt die Ermittlungen in diesem Fall mit der Begründung übernommen hat, dass zureichende tatsächliche Anhaltspunkte dafür bestehen, dass die Tötung entweder im Auftrag von staatlichen Stellen der Russischen Föderation oder solchen der Autonomen Tschetschenischen Republik als Teil der Russischen Föderation erfolgt ist. Weitere Schritte in dieser Angelegenheit behält sich die Bundesregierung im Licht der Ermittlungen vor“, heißt es weiter in der Pressemitteilung des Deutschen Auswärtigen Amtes.

yv

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2020 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-