Berlin: Neue Vorwürfe gegen Russland im Fall MH17 gravierend

Berlin: Neue Vorwürfe gegen Russland im Fall MH17 gravierend

Ukrinform Nachrichten
Berlin habe die neuen Erkenntnisse der gemeinsamen Ermittlungsgruppe (JIT) über die Beteiligung Russlands am Abschuss des malaysischen Flugzeugs MH17 zur Kenntnis genommen und halte dies für sehr ernst, erklärte heute auf einem Briefing in Berlin die Sprecherin des deutschen Auswärtigen Amtes, Maria Adebahr, berichtet die Ukrinform-Korrespondentin in Deutschland.

„Aus unserer Sicht sind die nun erhobenen Vorwürfe gegen Russland gravierend“, sagte sie.

Russland solle konstruktiv an der Aufklärung dieses Verbrechens mitarbeiten, betonte die deutsche Diplomatin.

Am 14. November hat das Ermittlungsteam im Fall MH17 Gespräche der DNR-Häuptlinge („DNR“ – selbsterklärte „Volksrepublik DNR“) mit russischen hochgestelltem Beamten öffentlich gemacht, die beweisen, dass Befehle, auch für die tägliche Verwaltung von „DNR“, für administrative, finanzielle und militärische Angelegenheiten, aus Moskau kamen. Die Untersuchung ergab auch, dass die Mittel für die Verbindung, die von den Häuptlingen der Terrormilizen benutzt wurden, höchstwahrscheinlich von der Russischen Föderation zur Verfügung gestellt worden waren. JIT betont ferner, dass die „DNR“-Häuptlinge einen engen Kontakt zu Vertretern der russischen Behörden in Bezug auf die Militärunterstützung pflegten.

yv

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-