Medschlis-Vorsitzender Tchubarow fordert Rücktritt von Martin Sajdik

Medschlis-Vorsitzender Tchubarow fordert Rücktritt von Martin Sajdik

Ukrinform Nachrichten
Die Ukraine muss von der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) verlangen, ihren Sondergesandten in der Ukraine und bei der trilateralen Kontaktgruppe, Martin Sajdik, unverzüglich von seinem Posten zu entbunden.

So reagierte der Vorsitzende des Medschlis des krimtatarischen Volkes Refat Tschubarow auf eine Rede von Sajdik bei Salzburg Europe Summit. Wie er auf Facebook schrieb, weigerte sich Sajdik nicht nur, „Stellung zur illegalen Annexion der Krim durch Russland zu nehmen, erlaubte sich aber dabei subjektive historische Exkurse, die einen Versuch der illegalen Annexion der Krim durch Russland rechtfertigen“. Nach Worten von Tschubarow ist Sajdik einer der internationalen Beamten, deren Aufgabe es ist, russische Verbrechen gegen die Ukraine zu rechtfertigen. „Einfach gesagt, egal mit welcher „Formel“ wird die Ukraine in die internationalen Verhandlungen mit Russland gehen, wird uns mit solchem Vermittler als Martin Sajdik eine Niederlage erwarten“, so Tschubarow.

Die Konferenz Salzburg Europe Summit fand vom 6. bis 8. Oktober statt.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-