Neue EU-Kommissionschefin spricht sich für Beibehaltung der Sanktionen gegen Russland aus

Neue EU-Kommissionschefin spricht sich für Beibehaltung der Sanktionen gegen Russland aus

Ukrinform Nachrichten
Die vom Europäischen Parlament gewählte Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, spricht sich für die Aufrechterhaltung der Sanktionen gegen Russland aus.

Das hat die ehemalige deutsche Verteidigungsministerin in einem Interview mit WELT erklärt, teilte DW mit.

„Der Kreml verzeiht keine Schwäche. Aus einer Position der Stärke heraus sollten wir an den Russland-Sanktionen festhalten“, sagte vor der Leyen.

Gleichzeitig müsse man Russland einen Dialog anbieten, fügte sie hinzu.

Die deutsche Ex-Verteidigungsministerin verurteilt die Politik Russlands der letzten Jahre. „Wir erleben schon seit geraumer Zeit feindseliges Verhalten aus Moskau. Es reicht von der Verletzung internationaler Regeln wie etwa der rechtswidrigen Annexion der Krim bis hin zum Versuch, Europa so weit wie möglich zu spalten“, erklärte von der Leyen.

yv

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-