Europarat: Ukrainische Delegation will mit 200 Änderungsanträgen Aufhebung der Sanktionen gegen Russland verhindern

Europarat: Ukrainische Delegation will mit 200 Änderungsanträgen Aufhebung der Sanktionen gegen Russland verhindern

Ukrinform Nachrichten
Die Parlamentarische Versammlung des Europarates (PACE) wird aller Voraussicht nach am 24. Juni 2019 die Sanktionen gegen die russische Delegation aufheben,

Die ukrainische Delegation in der Parlamentarischen Versammlung des Europarates hat 226 Änderungsanträgen zu einer Resolution gestellt, die zur Aufhebung der Sanktionen gegen Russland führen kann.

Die Sitzung der Versammlung wird deswegen bis zur Mitternacht verlängert, berichtet ein Korrespondent von Ukrinform. Nach Worten des Delegationsmitglieds Hryhorij Lohwynskyj können damit Pläne Russlands und seiner Anhänger verhindert werden. „Weiter wird um jedes Wort gekämpft, was zu einem anderen Ergebnis, als sich die Russen wünschen, führen und die Situation klar ändern kann“, sagte er.

Der Geschäftsordnungsausschuss billigte zuvor einen Resolutionsentwurf zu Änderungen der Geschäftsordnung. Die Resolution kann eine Rückkehr der russischen Delegation in die Parlamentarische Versammlung ohne Entgegenkommen ermöglichen

Das Ministerkomitee des Europarates auf Ebene der Außenminister hatte sich am 17. Mai dafür ausgesprochen, dass alle Mitgliedsstaaten, inklusive Russland, an der Tätigkeit der Organisation, darunter an der Parlamentarische Versammlung, und an der Wahl des nächsten Generalsekretärs im Juni teilnehmen dürfen. Damit öffneten Außenminister der Mitgliedstaaten den Weg für eine Rückkehr Russlands in die Parlamentarische Versammlung des Europarats. 2014 wurde der russischen Delegation in der Parlamentarischen Versammlung das Stimmrecht wegen der Annexion der ukrainischen Halbinsel Krim entzogen. Russland stellte danach im Juni 2017 Beitragszahlungen ein. Die Parlamentarische Versammlung muss die Entscheidung des Ministerkomitees jetzt bestätigen.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-