OSZE plant, 850 Beobachter zu Wahlen in der Ukraine zu entsenden

OSZE plant, 850 Beobachter zu Wahlen in der Ukraine zu entsenden

Ukrinform Nachrichten
Die zentrale Menschenrechtsinstitution der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) - das Büro für demokratische Institutionen und Menschenrechte (Office for Democratic Institutions and Human Rights, ODIHR) beabsichtigt, etwa 850 Lang- und Kurzzeitbeobachter an den vorgezogenen Parlamentswahlen in der Ukraine zu beteiligen.

Das erklärte der Leiter der Organisation Albert Jonsson bei einem Treffen mit der Leiterin der Zentralen Wahlkommission der Ukraine, Tetjana Slipatschuk, der Sekretärin der Kommission, Natalia Bernazka, und dem stellvertretenden Leiter des Sekretariats der Kommission, Serhij Dubowyk, lässt der Pressedienst der Zentralwahlkommission auf Facebook berichten.

„Während der vorgezogenen Parlamentswahlen der Ukraine planen wir, 96 Lang- und 750 Kurzzeitbeobachter zu beteiligen“, sagte der Botschafter Albert Jonsson unter dem Hinweis darauf, dass nach Kyjiw vor ein paar Tagen eine Führungskette der Mission kam.

Die Vertreter der ukrainischen Zentralwahlkommission erzählten den Vertretern der ODIHR-Mission über die aktuelle Situation in der Zentralwahlkommission und die Herausforderungen, vor denen die Kommission während dieses Wahlprozesses steht.

„In der Tat, die Tatsache, dass die Kommission den Wahlprozess in der so kurzen Zeit durchführen muss, ist für uns eine gewisse Herausforderung. Und in diesem Zusammenhang ist das Wichtigste jetzt, das Problem mit den öffentlichen Ankäufen zu lösen…“, sagte Tetjana Slipatschuk.

yv

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-