Umbenennung: Poroschenko-Partei heißt jetzt „Europäische Solidarität“

Umbenennung: Poroschenko-Partei heißt jetzt „Europäische Solidarität“

Ukrinform Nachrichten
Die Partei des Ex-Präsidenten der Ukraine Petro Poroschenko hat sich auf ihrem Parteitag am Freitag umbenannt.

Sie heißt jetzt „Europäische Solidarität“ (Jewropejska Solidarnist) statt „Block von Petro Poroschenko „Solidarität“. Die Umbenennung schlug die Bürgerorganisation „Solidarna sprawa hromad“ (zu Deutsch etwa gemeinsame Sache von Gemeinschaften) auf ihrer Konferenz am Freitag vor. Petro Poroschenko kündigte den Parteitag von „Europäische Solidarität“ für den 31. Mai.

Die 2000 gegründete „Ukrainische Partei des Friedens und der Einheit“ wurde 2015 in die Partei „Block von Petro Poroschenko „Solidarnist“ umbenannt. Chef der Partei ist derzeit der Bürgermeister von Kyjiw Vitali Klitschko.

Präsident der Ukraine Wolodymyr Selenskyj löste zuvor mit seinem Dekret das Parlament auf und setzte vorgezogene Neuwahlen für den 21. Juli an. Am 24. Mai startete in der Ukraine den Wahlkampf für die Parlamentswahlen.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-