Poroschenko bespricht mit Merkel weiteren Druck auf Russland für Freilassung der Seeleute

Poroschenko bespricht mit Merkel weiteren Druck auf Russland für Freilassung der Seeleute

Ukrinform Nachrichten
Poroschenko hat während des Telefongesprächs mit der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel die Erhöhung des Drucks auf Russland im Kontext der Behandlung im Hamburger Internationalen Seegerichtshofs des Falls über die Freilassung der ukrainischen Seeleute, die Situation in Donbass und die bilaterale Zusammenarbeit in den letzten fünf Jahren erörtert.

Darüber berichtet der Pressedienst des ukrainischen Staatsoberhauptes.

„Im Kontext der Behandlung im Hamburger Internationalen Seegerichtshofs des Falls über die Freilassung der 24 ukrainischen Seeleute wurde ein besonderes Augenmerk auf die weitere Erhöhung des Druck auf Moskau für die Freilassung aller ukrainischen Geisel gerichtet, die illegal von Russland gefangen gehalten werden“, heißt es in der Meldung.

Die Parteien diskutierten auch die Entwicklung der Situation im Donbass im Lichte der jüngsten provokativen Schritte Russlands.

Poroschenko rief Berlin auf, die Verschärfung der Sanktionen gegen Moskau als Reaktion auf sogenannte Pass-Dekrete zu unterstützen.

Gleichzeitig dankte ukrainischer Staatschef der deutschen Politikerin für besondere Aufmerksamkeit zu der Situation in der Ukraine, vor allem in der Frage der Wiederherstellung der territorialen Integrität der Ukraine.

Es wurde betont, dass die deutsch-ukrainische Partnerschaft in den letzten fünf Jahren ein strategisches Niveau erreicht hat. Der Präsident hob gesondert die allseitige Unterstützung der Ukraine durch die Regierung von Deutschland und besonders von der Kanzlerin hervor, einschließlich der Umsetzung von Reformen, insbesondere der Dezentralisierung, der Erhöhung der Rechtsstaatlichkeitsinstituten, der Unterstützung der Ukraine auf dem europäischen Integrationsweg.

Ihrerseits verzeichnete Angela Merkel die Ehrlichkeit und Wettbewerbsfähigkeit des Wahlprozesses in der Ukraine und Poroschenkos persönliche Rolle in demokratischen Wahlen und bei der Umsetzung der Reformen in der Ukraine innerhalb der letzten 5 Jahre.

Deutsche Kanzlerin äußerte die Hoffnung, dass sich die neue Führung der Ukraine an das Prinzip der Kontinuität in der Außenpolitik halten wird, vor allem gegenüber der EU und der Entwicklung der ukrainisch-deutschen strategischen Partnerschaft.

Merkel versicherte auch, dass die Ukraine im Zentrum der EU- und der deutschen Politik bleiben werde.

yv

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-