Kräftegleichgewicht zerstört: Poroschenko will mehr Präsenz der Nato-Schiffe im Schwarzen Meer

Kräftegleichgewicht zerstört: Poroschenko will mehr Präsenz der Nato-Schiffe im Schwarzen Meer

Ukrinform Nachrichten
Präsident der Ukraine Petro Poroschenko fordert angesichts der russischen Aggression und der Kaperung ukrainischer Schiffe eine stärkere Präsenz der Nato-Schiffe im Schwarzen Meer.

„Wir müssen die Präsenz der Schiffe der Nato im Schwarzen Meer stärken“, sagte der Staatschef gegenüber dem US-Sender FoxNews. Er betonte dabei, dass das „Kräftegleichgewicht im Schwarzen Meer nach der rechtswidrigen Annexion der Krim völlig zerstört ist“. „Putin nutzt die Krim für die Stationierung von Raketen, die Zahl der Seestreitkräfte der Russischen Föderation wurde dort erheblich erhöht. Damit wird eine gefährliche Situation geschaffen und die Region wird destabilisiert“, so Poroschenko.

Der Präsident schloss weitere aggressive Handlungen Russlands im Schwarzen Meer nicht aus. „Gerade deswegen wird die Präsenz der Nato-Schiffe zu einem Stabilisierungsfaktor“, erklärte er.

ch

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-