EU fordert Russland erneut auf, inhaftierte Matrosen umgehend freizulassen

EU fordert Russland erneut auf, inhaftierte Matrosen umgehend freizulassen

Ukrinform Nachrichten
Eine weitere Erklärung der Europäischen Union mit Forderung an die Russische Föderation, die inhaftierten ukrainischen Matrosen unverzüglich freizulassen, hat der offizielle EU-Vertreter bekanntgegeben.

Das Stadtgericht von Lefortowo in Moskau hätte die Haftfrist für alle 24 ukrainischen Armeeangehörigen verlängert. Der Beschluss wurde zuerst vom Gericht in Simferopol auf der gesetzwidrig annektierten Halbinsel Krim getroffen. Der Delegation der Europäischen Union in Moskau zusammen mit 15 diplomatischen Vertretern der EU in Moskau " wurde das Recht verweigert, die Verfahren vor dem Moskauer Stadtgericht Lefortowo zu verfolgen", heißt es in dem Statement. 

Die Armeeangehörigen befinden sich in Haft seit dem 25. November 2018, als die russische Marine drei ukrainische Schiffe in der Straße von Kertsch angegriffen und aufgebracht, die Besatzung festgenommen hätte, einige Matrosen wurden verwundet.

Es wurde erneut aufgefordert, dass Russland im Einklang mit dem Völkerrecht freien und ungehinderten Zugang über die Straße von Kertsch zum und vom Asowschen Meer gewähren werde.

"Wir erwarten, dass Russland die 24 gefangenen ukrainischen Matrosen unverzüglich und bedingungslos freigibt, ihr Recht auf Vertretung und ungehinderten Zugang der Konsularbehörden achtet und dafür sorgt, dass die verletzten Besatzungsmitglieder eine angemessene medizinische Behandlung erhalten", ", berichtet Ukrinform unter Berufung auf http://ukraine-journal.de.  

nj

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-