USA versprechen, Sanktionen gegen Russland für Wahlen im Donbass zu verschärfen - Erklärung

USA versprechen, Sanktionen gegen Russland für Wahlen im Donbass zu verschärfen - Erklärung

Ukrinform Nachrichten
Washington verurteilte Russlands Versuch, die sogenannten „Wahlen“ im Donbass durchzuführen, und versprach, die Sanktionen zu verschärfen.

Dies entnimmt man der offiziellen Erklärung des US-Außenministeriums, die am Montag veröffentlicht wurde, berichtet der Ukrinform-Korrespondent in den USA.

„Die Vereinigten Staaten schließen sich unseren europäischen Verbündeten und Partnern bei Verurteilung der unechten „Wahlen“ am 11. November in den durch Russland kontrollierten Gebieten der östlichen Ukraine an. Die gestrigen (vorgestrigen – Red.) illegalen Prozesse waren ein Versuch von Moskau, seine Marionetten im Donbass, in den sogenannten „Volksrepubliken von Donezk und Luhansk“ zu setzen“, betonte man im US-Außenministerium.

Es hat darauf hingewiesen, dass die Entstehung der „DNR/LNR“ einen Platz weder in Minsker Abkommen noch in der verfassungsmäßigen Regierung der Ukraine haben und als eine illegale bewaffnete Formation eliminiert werden müssen.

„Wenn Russland damit rechnet, dass die illegalen „Wahlen“ am 11. November zur internationalen Anerkennung seiner Marionetten führen werden, wird die Reaktion der internationalen Gesellschaft beweisen, dass es sich irrt. Die OSZE hat sich geweigert, die gestrige (vorgestrige – Red.) Farce zu beobachten. Russlands Vorgehen ist in den Hauptstädten von beiden Ufern des Atlantiks, sowie in den Sitzungen des UN-Sicherheitsrats und der OSZE verurteilt worden“, steht weiter in der Erklärung.

„Die Vereinigten Staaten und die Europäische Union haben sich einmütig gegen die Verletzung der Souveränität und territorialen Integrität der Ukraine, die gestern (vorgestern – Red.) stattfand, ausgesprochen. Wir werden weiterhin Sanktionen gegen Russland verhängen, die mit seinem Vorgehen in der Ukraine verbunden sind, bis Moskau vollständig Minsker Abkommen erfüllt und die Kontrolle über die Krim der Ukraine zurückgibt“, betonte das US-Außenministerium.

yv

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-