EU-Erweiterungskommissar Johannes Hahn hält sich am Freitag, den 9. November in der Ukraine auf.

EU-Erweiterungskommissar Johannes Hahn hält sich am Freitag, den 9. November in der Ukraine auf.

Ukrinform Nachrichten
EU-Erweiterungskommissar Johannes Hahn hält sich am Freitag, den 9. November in der Ukraine auf. 

Das Hauptziel seines Besuches sind die Fortschritte der Ukraine bei der Umsetzung der Reformen und der Implementierung des Assoziierungsabkommens, teilt Ukrinform unter Berufung auf die EU-Vertretung in der Ukraine mit.

Auf dem Programm stehen Treffen des EU-Kommissars mit Präsident Petro Poroschenko, dem Premierminister Wolodymyr  Hrojsman, dem Außenminister Pawlo Klimkin, dem Vorsitzenden der Antikorruptionsbehörde NABU Artem Sytnyk. Eingeplant sind auch Treffen mit Vertretern der Zivilgesellschaft. Erörtert werden sollen die jüngsten Angriffe auf Aktivisten, heißt es in der Mitteilung.

Der EU-Kommissar und die UNO-Koordinatorin Osnat Lubrani werden außerdem das Abkommen der EU-PROON bezüglich der Unterstützung des Ostens der Ukraine (ein neues EU-Programm mit einem Budget von 50 Millionen Euro) seitens der Europäischen Union unterschreiben.

nj

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-