Georgien: Regierungskandidatin gewinnt knapp erste Runde der Präsidentenwahl

Georgien: Regierungskandidatin gewinnt knapp erste Runde der Präsidentenwahl

Ukrinform Nachrichten
Die Kandidatin der Regierungspartei "Georgischer Traum" Salome Surabischwili die erste Runde der Präsidentenwahl in Georgien für sich entschieden.

Nach der Auszählung von 100 Prozent der Stimmzettel kam die frühere französische Botschafterin und Ex-Außenministerin auf 38,64 Prozent der Stimmen, gab die Zentrale Wahlkommission das endgültige Wahlergebnis bekannt. Der ehemalig Außenminister und Kandidat des oppositionellen Parteienbündnisses Grigol Waschadse erhielt 37,74 Prozent der Stimmen. Beide kommen in die Stichwahl um das Präsidentenamt.

Das war die letzte direkte Präsidentenwahl in Georgien. Ab 2024 wird der Staatschef von einem vom Parlament ernannten Wahlmännerkollegium gewählt.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-