Merkel erörtert in Kyjiw bilaterale Zusammenarbeit und Umsetzung Minsker Abkommen

Merkel erörtert in Kyjiw bilaterale Zusammenarbeit und Umsetzung Minsker Abkommen

185
Ukrinform
Während des Besuchs der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel in Kyjiw am 1. November werden Themen wie bilaterale Zusammenarbeit und Minsker Vereinbarungen diskutiert werden, teilte am Freitag auf einem Briefing die stellvertretende Regierungssprecherin der deutschen Bundesregierung, Ulrike Demmer, mit, berichtet die Ukrinform-Korrespondentin in Deutschland.

„Nach ihrer Ankunft wird sie vom Präsidenten der Ukraine, Petro Poroschenko, mit militärischen Ehren empfangen. Bei einer gemeinsamen Unterredung werden die bilateralen Beziehungen zwischen Deutschland und der Ukraine im Mittelpunkt stehen. Weitere wichtige Themen werden der Konflikt in der Ostukraine und die Umsetzung der Minsker Vereinbarungen sein“, sagte Demmer.

Nach den Ergebnissen der Gespräche findet eine Pressekonferenz statt.

Auch wird Merkel, laut Frau Demmer, mit dem Premierminister der Ukraine, Wolodymyr Hrojsman, bilaterale, wirtschaftliche und internationale Fragen erörtern.

Das Besuchsprogramm sieht auch Treffen mit den Chefs der Parlamentsfraktionen des ukrainischen Parlaments (Werchowna Rada, auch Oberste Rada) vor.

yv

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Texte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-