Ukraine beschuldigt Russland der Verletzung des UN-Seerechtsübereinkommens

Ukraine beschuldigt Russland der Verletzung des UN-Seerechtsübereinkommens

192
Ukrinform
Die ukrainische Delegation bei den Vereinten Nationen hat die russische Seite der Verletzung des Seerechtsübereinkommens der Vereinten Nationen wegen ihrer einseitigen Handlungen im Asowschen Meer, die zur Blockierung des Seeverkehrs führen, beschuldigt.

Solche Erklärung gab die Ukraine in der Sitzung des Sechsten Ausschusses der Generalversammlung der Vereinten Nationen am Montag ab, berichtet der Ukrinform-Korrespondent in den USA.

„Das heutige Ziel Russlands nach der vorübergehenden Besetzung der Krim ist die Herstellung der Kontrolle über das Asowsche Meer. Nach dem illegalen Bau der Brücke über die Straße von Kertsch begann Russland, systematisch die Freiheit der internationalen Navigation für ukrainische und ausländische Schiffe zu verletzen“, erklärte die ukrainische Seite.

Dabei wurde betont, dass dies auch ein grober Verstoß gegen das Seerechtsübereinkommen der Vereinten Nationen sei.

„Solche brutalen Aktionen müssen als rechtwidrig, und auch im Rahmen dieses Übereinkommens gestoppt werden“, betonte die ukrainische Mission.

In diesem Zusammenhang rief die Ukraine die Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen auf, dringend Schritte zu unternehmen, um die Aggression zu stoppen.

Der Sechste Ausschuss der Generalversammlung der Vereinten Nationen ist das Hauptforum für die Behandlung von Rechtsfragen. Alle Mitgliedstaaten der Organisation sind berechtigt, im Ausschuss vertreten zu sein.

yv

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Texte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-
*/ ?>