Heraschtschenko für Verlegung Donbass-Verhandlungen aus Minsk

Heraschtschenko für Verlegung Donbass-Verhandlungen aus Minsk

Ukrinform Nachrichten
Die Vizeparlamentschefin, die Vertreterin der Ukraine in der Arbeitsgruppe für Humanitäres im Rahmen der trilateralen Kontaktgruppe zur Regelung der Situation in den Regionen Donezk und Luhansk, Iryna Heraschtschenko, erklärte, dass sie die Verlegung der Verhandlungen bezüglich Donbass aus Minsk zu einem anderen Ort seit langem unterstütze, da der sogenannte neutrale Status Weißrusslands "keiner Kritik standhalte".

Dies hat sie am Montag in Facebook geschrieben, die ähnliche Erklärung des ständigen Vertreters der Ukraine bei der UNO, Wolodymy Jeltschenko, über die Zweckmäßigkeit des Wechsels des Minsker Formats der Verhandlungen erläutert zu haben.

"Ich unterstütze die Haltung des ständigen Vertreters der Ukraine in der UNO Jeltschenko und plädiere dafür seit langem. Ich habe bereits mehrmals meine Uneinigkeit und Empörung wegen der Abstimmungen Weißrusslands in der UNO zu allen Fragen, die die Ukraine betreffen, die okkupierte Krim und Donbass, öffentlich geäußert, so Heraschtschenko.

nj

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-