Eltschenko: Russland verliert an Einfluss in UNO

Eltschenko: Russland verliert an Einfluss in UNO

Ukrinform Nachrichten
Die Abstimmung des Punktes „Die Situation in den zeitweilig besetzten Gebieten der Ukraine “, die die UN-Generalversammlung am Freitag auf die ständige Tagesordnung gesetzt hatte, zeigte, dass Russland allmählich an Unterstützung anderer Länder verliere.

So kommentierte der ständige Vertreter der Ukraine in der UNO Wolodymyr Eltschenko die Ergebnisse der Abstimmung der Generalversammlung.

„Wir haben gesehen, dass die Zahl der Staaten, die bei der Abstimmung in der UNO die russischen Narrationen traditionell unterstützt hatten, unentwegt heruntergeht“, betonte der Vertreter der Ukraine.

Er machte auérdem deutlich, dass es von Verstärkung der ukrainischen Haltung seitens der UNO bezüglich der friedlichen Regelung des von Moskau entfesselten Konfliktes deutlich zeuge.

In der nächsten Woche beginnen allgemeine Debatten der 73. UN-Generalversammlung, woran Staats- und Regierungschefs teilnehmen werden. Die Teilnahme des Präsidenten der Ukraine Petro Poroschenko wird auch geplant.

nj

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-