Ungarische Pässe für Bürger der Ukraine Herausforderung für nationale Sicherheit - Klimkin

Ungarische Pässe für Bürger der Ukraine Herausforderung für nationale Sicherheit - Klimkin

324
Ukrinform
Die Ausstellung der ungarischen Pässe für Bürger der Ukraine in Transkarpatien sei eine Herausforderung für die nationale Sicherheit.

Dies erklärte der Außenminister der Ukraine Pawlo Klimkin dem Fernsehsender "1+1".

"Die Austeilung der Staatsbürgerschaft  ist per se durch die Venedig-Kommission über konsularische Beziehungen verboten. Sie sollen auf unserem Territorium nur das machen, was wir ihnen erlauben. Das ist eine Herausforderung für unsere nationale Sicherheit", betonte Klimkin.

Eine Demonstration verschiedener Reisepässe an die ungarische und ukrainische Regierung seien einen Aufruf zur Verletzung der ukrainischen Gesetzgebung und eine Manipulation, erklärte der Außenminister der Ukraine.

Ihm zufolge sei das Problem nicht nur die Austeilung der Staatsbürgerschaft, sondern dieser Aufruf.

Darüber hinaus versprach der Außenminister der Ukraine Pawlo Klimkin, sich mit dem ungarischen Amtskollegen im Rahmen der UN-Generalversammlung zu treffen und die Ausstellung der ungarischen Pässe an die Bürger der Ukraine in Transkarpatien zu besprechen. Der Chefdiplomat schließt auch die Möglichkeit nicht aus, den ungarischen Konsul in Berehowe aus der Ukraine auszuweisen.

nj

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Texte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-
*/ ?>