Bundestagsabgeordneter besucht die Ukraine

Bundestagsabgeordneter besucht die Ukraine

284
Ukrinform
Der CDU/CSU-Bundestagsabgeordnete, Matern von Marschall, wird nächste Woche die Ukraine besuchen.

Der Politiker, der Mitglied im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung sowie im Ausschuss für die Angelegenheiten der Europäischen Union ist, sagte der Nachrichtenagentur Ukrinform: „In der Rolle des Berichterstatters für die Ukraine im EU-Ausschuss des Deutschen Bundestages werde ich mit politischen Entscheidungsträgern, Repräsentanten internationaler Organisationen, Parteienvertretern und Akteuren aus der Zivilgesellschaft in der Ukraine zusammentreffen.“ Während seiner Reise will sich Matern von Marschall auch mit Vertretern der beratenden Mission der Europäischen Union (EUAM Ukraine) und der OSZE-Mission treffen, um unter anderem die Lage in der Ostukraine zu besprechen. Er kann sich auch ein Bild vor Ort an der Trennlinie machen. Das genaue Reiseziel in der Ostukraine nannte er nicht.

“Die politischen wie zivilgesellschaftlichen Gespräche im Osten des Landes sowie in der Hauptstadt geben Raum für eine detaillierten Auseinandersetzung mit aktuellen Themen. Der Besuch dient einem vertieften Einblick in die Herausforderungen der Region unter den Aspekten von Politik, Sicherheit, Wirtschaft und Zivilgesellschaft“, betonte der deutsche Bundestagsabgeordnete.

Geplant ist auch ein Treffen des Politikers mit Führungskräften der Deutsch-Ukrainischen Industrie- und Handelskammer in Kiew.

Vor kurzem besuchte eine Delegation aus Deutschland mit dem Bundestags-Vizepräsidenten, Wolfgang Kubicki, an der Spitze Kiew, Lwiw und Odessa. Derzeit befinden sich in der Ukraine der Vorsitzende der deutsch-ukrainischen Parlamentariergruppe im Bundestag, Omid Nouripour, und der Koordinator für die zwischengesellschaftliche Zusammenarbeit mit Russland, Zentralasien und den Ländern der Östlichen Partnerschaft, Dirk Wiese.

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Texte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-
*/ ?>