SBU entlarvt russische Wahleinmischung

SBU entlarvt russische Wahleinmischung

Ukrinform Nachrichten
Die Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes der Ukraine (SBU) haben im August in der Region Dnipro die Tätigkeit von Internet-Agitatoren aufgedeckt, die die russischen Geheimdienste zu den Maßnahmen für Vorbereitung auf die Einmischung in die bevorstehende Präsidentschaftswahl in der Ukraine herangezogen hatten.

Dies teilt das SBU-Pressezentrum mit.

Wie die SBU-Mitarbeiter festgestellt haben, war eine der Aufgaben, die Vertreter des Aggressor-Landes stellten, nach Bloggern und aktiven Benutzern der Gruppen der sozialen Netzwerke zu suchen, die gegen Geldbelohnung die aus Russland geschickten Nachrichten veröffentlichen werden sollen.

Die SBU-Untersuchungsführer haben ein Strafverfahren wegen der Verbrechen gegen die Grundlagen der Staatssicherheit der Ukraine eingeleitet. Es werden Ermittlungshandlungen für Sammlung von Beweismitteln vorgenommen, die für Heranziehung der Schuldigen zur strafrechtlichen Verantwortlichkeit notwendig sind.

nj

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-