Dschemiljew an Zeman: Ukraine wird niemals Besetzung der Krim akzeptieren

Dschemiljew an Zeman: Ukraine wird niemals Besetzung der Krim akzeptieren

330
Ukrinform
Die Ukraine werde niemals der Annexion der Krim zustimmen und habe nicht vor, mit ihrer Freiheit und Unabhängigkeit zu handeln, erklärte dem tschechischen Staatspräsidenten Milos Zeman der Anführer der Krimtataren, Mustafa Dschemijew, in seiner Ansprache anlässlich des 50-Jahrestages der Besetzung der Tschechoslowakei durch die Sowjetunion. Das Video der Ansprache vor der russischen Botschaft in Prag ist auf Facebook gepostet.

„Wir in der Ukraine sind sehr dankbar für die Position der tschechischen Führung, die die territoriale Integrität der Ukraine unterstützt, die Besetzung der Krim nicht anerkennt, die Sanktionen der Europäischen Union gegen das Besatzerland unterstützt“, sagte Dschemijew.

Er fügte jedoch hinzu, dass man das nicht über alle Bürgerinnen und Bürger der Tschechischen Republik sagen kann.

„Sie haben Menschen, die sagen, dass man die Besetzung akzeptieren, bei Russland einfach das Geld für die Besetzung bitten und den Besatzern zustimmen soll. Sie haben wohl verstanden, über wen ich rede, das ist Ihr Präsident Milos Zeman. Er sagte, dass wir Putin bitten sollten, dass er uns ein wenig den Gaspreis reduziert und ein wenig bezahlt, und dann kann man damit von der Besetzung der Krim vergessen. Ich möchte hier aber sagen: „Herr Zeman, die Ukraine ist nicht das Land, das mit seiner Freiheit und Heimat handelt. Wir werden die Unabhängigkeit und Integrität unseres Staates und die Befreiung bis zum letzten Zentimeter unseres Territoriums verteidigen“, sagte Dschemijew.

Ihm zufolge hat sich derzeit auf der besetzten Krim ein Regime gestaltet, „das viel schlimmer als das sowjetische totalitäre Regime ist, ein Banditenregime“.

„Wieder wird das Urvolk aus seiner Heimat verdrängt und wieder werden aus der Russischen Föderation in unser Land ihre Bürger gebracht“, sagte der Anführer der Krimtataren.

Der Politiker hat daran erinnert, dass er zusammen mit den legendären Persönlichkeiten wie Pawel Litwinow, Tatjana Bajewa und anderen vor 50 Jahren auf dem Roten Platz war und Plakate mit „Nieder mit der Besetzung, Hände weg von der Tschechoslowakei!“ hob.

yv

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Texte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-
*/ ?>