Außenministerium erhob Protest gegen Putins Besuch auf der besetzten Krim - 06.08.2018 16:15 — Ukrinform Nachrichten
Außenministerium erhob Protest gegen Putins Besuch auf der besetzten Krim

Außenministerium erhob Protest gegen Putins Besuch auf der besetzten Krim

196
Ukrinform
Das Ministerium für auswärtige Angelegenheiten der Ukraine erhebt Protest im Zusammenhang mit dem nächsten mit der Ukraine unvereinbarten Besuch am 4. August vom russischen Präsidenten Wladimir Putin des ukrainischen Territoriums, des durch die Russische Föderation vorübergehend besetzten Gebiets der Ukraine  - der Autonomen Republik Krim und der Stadt Sewastopol.

Darüber berichtet die Pressestelle des ukrainischen Außenministeriums.

„Die Ukraine hält diesen Besuch und jegliche so genannten Reisen der russischen Beamten auf die vorübergehend besetzte Autonome Republik Krim und Sewastopol (Ukraine) für grobe Verletzung der staatlichen Souveränität und territorialen Integrität der Ukraine, für zynische und demonstrative Missachtung von der russischen Seite der allgemein anerkannten Prinzipien und Normen des Völkerrechts, der Verpflichtungen nach bilateralen und multilateralen Abkommen, deren Parteien die Ukraine und Russlandsind sind“, hießt es in der Meldung.

Das Ministerium betonte, dass die Autonome Republik Krim und die Stadt Sewastopol ein integraler Bestandteil der Ukraine innerhalb ihrer international anerkannten Grenzen sind.

yv

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-
*/ ?>