Russland blockiert weiter Krim-Monitoring - 02.08.2018 11:05 — Ukrinform Nachrichten
Russland blockiert weiter Krim-Monitoring

Russland blockiert weiter Krim-Monitoring

425
Ukrinform
Die ukrainische Seite hat mehrmals die internationalen Organisationen eingeladen, die okkupierte Krim zu besuchen. Die Russische Föderation blockiert allerdings die Versuche der Überwachungsbesuche auf dem Territorium der Autonomen Republik Krim.

Das hat der Vizeaußenminister der Ukraine Serhij Kyslyzja in Facebook geschrieben.

"Die Russische Föderation blockiert weiter alle Versuche der internationalen Organisationen einschließlich der UNO, des Europarats, der UNESCO und der OSZE, von der Einladung der Ukraine Gebrauch zu machen sowie den Beschluss der leitenden Organe dieser Strukturen bezüglich des Monitorings der okkupierten Krim wahrzunehmen. Dagegen erklärt Moskau zynisch, dass sie für den Besuch der Krim als des Hoheitsgebiets Russlands offen sei. Natürlich ist diese Haltung weder für die Ukraine noch für die internationalen Organisationen, die sich nach den Normen des Völkerrechts richten sollen, annehmbar", schrieb der Vizeaußenminister.

Der Diplomat machte deutlich, dass die Ukraine für Besuche des souveränen Territoriums der Ukraine in deren international anerkannten Grenzen einschließlich der Autonomen Republik Krim und der Stadt Sewastopol nach wie vor offen sei.

nj

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-
*/ ?>