Bau der Krim-Brücke: EU verhängt Sanktionen gegen sechs Einzelpersonen

Bau der Krim-Brücke: EU verhängt Sanktionen gegen sechs Einzelpersonen

681
Ukrinform Nachrichten
Die EU-Botschafter haben beschlossen, Sanktionen gegen sechs Einzelpersonen, die sich am illegalen Bau der Brücke über die Straße von Kertsch beteiligten, zu verhängen.

Das gab Präsident der Ukraine Petro Poroschenko auf seiner Facebook-Seite bekannt. Der Staatschef bedankte sich bei Verbündeten für die „Solidarität und Unterstützung der Ukraine im Kampf gegen den russischen Aggressor“.

Die Brücke über die Straße von Kertsch, wird auch die Krim-Brücke genannt, verbindet die besetzte ukrainische Halbinsel Krim mit dem russischen Festland. Die Brücke wurde am 15. Mai offiziell eröffnet.

Nach Worten von Poroschenko ist der illegale Bau der Brücke ein weiterer Verstoß des Kremls gegen das Völkerrecht.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-