Entminung und Gefangene im Schwerpunkt des Treffens mit IKRK-Vertreter

Entminung und Gefangene im Schwerpunkt des Treffens mit IKRK-Vertreter

265
Ukrinform
Die Vizeparlamentschefin, die Vertreterin der Ukraine in der Arbeitsgruppe für Humanitäres im Rahmen der trilateralen Kontaktgruppe zur Regelung der Situation im Donbass, Iryna Heraschtschenko, und der Vertreter des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz (IKRK) Dominik Stillhart haben die Frage der politischen Gefangenen in der Russischen Föderation und auf der Krim erörtert.

Dies schrieb Heraschtschenko in Facebook.

Bei dem Treffen wurde der Schwerpunkt ihr zufolge auf Geiseln und Polithäftlinge gesetzt, die in der Russischen Föderation völlig isoliert, ohne Zulassung von unabhängigen Ärzten und Vertretern der internationalen humanitären Missionen gehalten werden.   

Darüber hinaus rief  Heraschtschenko das des Internationale Komitee

vom Roten Kreuz auf, sich alle Mühe zu geben und Bedingungen in Haft sowie den Gesundheitszustand der Polithäftlinge in Russland und auf der okkupierten Krim zu prüfen.

In Russland und auf der besetzten Krim werden ungefähr 70 ukrainische Polithäftlinge von ihnen auch der Ukrinform-Journalist Roman Suschtschenko festgehalten, der angeblich wegen der Spionage zu 12 Jahren Haft in der Kolonie mit strengen Haftbedingungen in Russland schuldig gesprochen war.

то

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Texte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-