EU-Entscheidung über Gewährung der Ukraine € 1 Milliarde in Kraft getreten

EU-Entscheidung über Gewährung der Ukraine € 1 Milliarde in Kraft getreten

353
Ukrinform
Am Montag, dem 9. Juli, ist die Entscheidung der EU über die Zuteilung der Ukraine eines Kredits von € 1 Milliarde in Kraft getreten, steht im Amtsblatt der EU.

Das Ziel der Finanzhilfe sei die Unterstützung der makroökonomischen Stabilität und der Fortschritte der Reformen in der Ukraine.

Weiter sollen die Regierung der Ukraine und die Europäische Kommission nach der Prozedur eine Absichtserklärung über die Bedingungen für die Gewährung von Krediten der Finanzhilfe unterzeichnen. Die erreichten Vereinbarungen muss noch das Parlament (Werchowna Rada) der Ukraine ratifizieren.

Unter solchen Bedingungen nennt die europäische Seite die Fortsetzung der politischen und wirtschaftlichen Reformen in der Ukraine, die Bestätigung der Demokratie, des Oberhoheitsrechts, der Menschenrechte sowie die Bekämpfung der Korruption, einschließlich der Errichtung des Obersten Antikorruptionsgerichts.

Wie man in der Europäischen Union festgestellt, ist es symbolisch, dass die Entscheidung gerade am Tag der Durchführung in Brüssel des 20. Gipfeltreffens EU-Ukraine in Kraft getreten ist.

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Texte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-