Rada ruft EU auf, Druck auf Russland zu verstärken

Rada ruft EU auf, Druck auf Russland zu verstärken

156
Ukrinform
Das ukrainische Parlament, die Werchowna Rada hat sich an Institutionen der Europäischen Union bezüglich der Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen der Ukraine und der EU und die Verstärkung des Drucks auf Russland und der Freilassung der ukrainischen Polithäftlinge des Kremls gewendet.

Für die entsprechende Verordnung stimmten 233 Parlamentsabgeordnete ab, teilt ein Ukrinform-Korrespondent mit.

Das Appell sei an die Durchführung des Gipfels Ukraine-EU nächste Woche in Brüssel angeknüpft, betonte die Erste Parlamentschefin Iryna Heraschtschenko. Ihren Worten nach werde im Dokument die Anhänglichkeit der Ukraine auf dem Wege der Europa-Integration festgestellt, aber dabei werde die Wichtigkeit betont, dass die Europäische Union die Verpflichtungen vor der Ukraine auch habe.

Die Parlamentarier erwarten insbesondere von der EU die Bestätigung der strategischen Rolle der Ukraine als eines Partnerstaates für die Gaslieferung sowie deren Eingriff für die Verhinderung des Baues des politisch motivierten Projektes der Transitgasleitung Nord Stream 2.

nj

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-