Polen ändert Gesetz über Institut des Nationalen Gedenkens: Paragraph über ukrainische Nationalisten bleibt

Polen ändert Gesetz über Institut des Nationalen Gedenkens: Paragraph über ukrainische Nationalisten bleibt

428
Ukrinform
Das polnische Parlament hat das Gesetz das Institut des Nationalen Gedenkens geändert. Die Änderungen betreffen einen Paragraph über „Verbrechen ukrainischer Nationalisten“ nicht.

388 Abgeordnete des Unterhauses Sejm stimmten am Mittwoch für die Streichung des Paragraphen im Gesetz, der Geld- und Haftstrafen für diejenigen vorsah, die dem polnischen Staat oder Volk die Verantwortung oder Mitverantwortung für Verbrechen des Nazi-Regimes zuschreiben. Nach der Annahme im Januar war das polnische Gesetz von Israel und den USA scharf kritisiert worden.

Der von der Ukraine kritisierte Paragraph, der die die Leugnung „der Verbrechen der ukrainischen Nationalisten“ während des Zweiten Weltkrieges gegen unter Strafe stellt, bleibt im Gesetz.

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Texte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-