Denissowa fordert Russland auf, Zugang zu Polithäftlingen umgehend zu gewähren

Denissowa fordert Russland auf, Zugang zu Polithäftlingen umgehend zu gewähren

264
Ukrinform
Die Menschenrechtsbeauftragte des ukrainischen Parlaments Ljudmyla Denisowa fordert Russland auf, das Treffen mit Oleh Senzow, Wolodymyr Baluch und anderen politischen Gefangenen des Kremls dringend zu genehmigen.

Dies schrieb sich auf ihrer Seite in Facebook.

Nach den Worten des Ombudsfrau seien die Informationen über Senzow und Baluch hinreichend widersprüchlich: "bald hungern sie, bald haben die umgekehrt den Hungerstreil eingestellt, nehmen Fertignahrung ein und nehmen das Gewicht zu".

"Die russische Seite überzeugt die Welt ständig, dass es mit ihnen alles in Ordnung ist. Übrigens sagen ihre Anwälte anders. Das alles verursacht große Sorgen und Misstrauen", betonte die Menschenrechtsbeauftragte des ukrainischen Parlaments.

nj

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-