Poroschenko: Seit Beginn russischer Aggression sind 34 Marinesoldaten gefallen

Poroschenko: Seit Beginn russischer Aggression sind 34 Marinesoldaten gefallen

370
Ukrinform
Seit Beginn der russischen Aggression seien bei der Verteidigung der Ukraine 34 ukrainische Marinesoldaten getötet worden, 290 wurden verletzt, erklärte der ukrainische Staatspräsident Petro Poroschenko in seiner Rede in Mykoljiw auf den Feierlichkeiten anlässlich des 100. Jahrestages der Schaffung der Marineinfanterie in der Ukraine, berichtet ein Ukrinform-Korrespondent.

„290 Marinesoldaten wurden verwundet, 34 Marinesoldaten haben ihr Leben für unser Land, für die Ukraine geopfert“, sagte er.

Poroschenko gab auch bekannt, dass 391 Marinesoldaten mit hohen staatlichen Auszeichnungen ausgezeichnet wurden.

„Ihr wurdet auf die Probe gestellt und habt bewiesen, dass Ihr die Besten seid. Ihr habt die Hochachtung nicht nur der Bewohner von Mariupol und Mykoljiw verdient, sondern auch des gesamten ukrainischen Volkes. Ihr habt mit Würde die Proben des Krieges überstanden, Ihr habt die Verteidigung auf den schwierigsten Abschnitten gehalten, da, wo die anderen sich zurückzogen, Ihr habt die Kampfaufgaben klar und professionell erfüllt“, wendete sich der Präsident an die Marinesoldaten.

yv

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Texte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-