EU-Nachbarschaftskommissar Hahn will in Kiew über Reformen und Investitionen sprechen

EU-Nachbarschaftskommissar Hahn will in Kiew über Reformen und Investitionen sprechen

164
Ukrinform
Ziele des Besuchs des EU-Kommissars für Europäische Nachbarschaftspolitik und Erweiterungsverhandlungen Johannes Hahn in Kiew sind Unterstützung der Reformen in der Ukraine und ausländische Investitionen ins Land.

Zur Erhöhung der Investitionen seien laut Hahn intensivere und nachhaltige Bekämpfung der Korruption notwendig. Der Kommissar wolle auch die Unterstützung der Dezentralisierung-Reform durch die EU besprechen.

Während seines Besuchs am 22./23. Mai wird sich Hahn mit dem Regierungschef der Ukraine Wolodymyr Hrojsman, Vizepremier Gennadi Subko, mit ukrainischen und auslandischen Geschäftsleuten treffen.

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-